So dekorierst du deine Frühlingshochzeit

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Entscheidung, im Frühling heiraten zu wollen! Welche Dekorationsmöglichkeiten bieten sich euch hierfür an?

Der schönste Tag im Leben

Der Frühlingsmonat Mai ist statistisch gesehen der Monat, in welchem am meisten geheiratet wird. Kommt mit auf eine Reise der Inspiration!

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit

Der Trend bei Frühlingshochzeiten sind nachhaltige und natürliche Deko-Elemente. Dieser Trend zeichnet sich auch bei den Einladungskarten ab. Schlichtheit und Eleganz, klare Linien und Schriftführung, wenig Worte und realistische florale Motive, alles ohne viel Schnörkel.

Eine Fotostory gehört unbedingt dazu

Eine wunderbare Möglichkeit, eure Liebe durch ein Printmedium festzuhalten, ist eine Fotostory. Nutzt die Fotostory, um die Meilensteine eurer Liebe und die Eckpfeiler der gemeinsamen Zusammengehörigkeit festzuhalten. Für euch selbst und für eure Liebsten stellt eine Fotostory eine zeitlose Erinnerung dar! Bedient euch des zauberhaften Kaleidoskops der Frühlingsfarben. Klassisch zeitlos sind Pastelltöne wie Apricot und Hellblau. Wenn ihr gerne auch trendy sein wollt, probiert einmal den komplett weißen Vintage-Stil.

Holz als nachhaltiges Dekoelement

Zugegeben, etwas robust und derb kann Holzdekoration schon wirken. Fehlt da nicht die filigrane Note, fragt ihr euch vielleicht? Schließlich wollt ihr nicht im Herbst heiraten. Gehören zur Hochzeit im Frühling nicht Leichtigkeit und Zartheit?

Bitte bedenkt, dass sich alles Genannte nicht ausschließen muss. Wirkt nicht erst Derbheit durch Zartheit und Klarheit durch Verspieltheit? So wie eure Liebe viele verschiedene Facetten beinhaltet, so ist dies auch in Bezug auf eure Dekoration. Seid gerne auch für ungewöhnliche Kombinationen offen.

Die Braut und die Brautjungfern im Frühling

Meistens genießen Braut und Brautjungfern die Zeitmomente vor der Trauung gemeinsam. Haltet diese gefühlvollen Impressionen unbedingt auf Fotos fest. Wählt den Farbton der Brautjungfernkleider in einem Pastellton wie einem zartes Rosa oder einem sanften Lavendelblau. Auch ein frisches Mintgrün oder ein schimmerndes Lila eignen sich hervorragend.

Aufgrund des Frühlings solltet ihr vor größerer Hitze verschont bleiben. Wählt luftige Stoffe und Schnitte mit hübschen Blumengestecken. Das Wohlfühlen in der Garderobe ist sehr wichtig für euer Stimmungsbarometer!

Für den Blumenschmuck der Tischdeko und des Brautstraußes bieten sich im Frühling Pfingstrosen und Kirschblüten an.

Geheimtipp: Verwendet für die Brautfrisur Schleierkraut. Diese Pflanze übersteht einen ganzen Tag und eine ganze Nacht und lässt die glückliche Braut wunderschön erstrahlen.

Beleuchtung am Abend

Eine Hochzeit dauert bis in die späte Nacht. Da sollte die Dekoration mit Lichtelementen nicht vergessen werden.

Hochzeitslieder und Hochzeitssänger

Auch eine Frühlingshochzeit sollte klassische Musikelemente wie auch individuelle Highlights beinhalten. Wusstet ihr, wer der teuerste Hochzeitssänger der Welt ist? Mariah Carey möchte für Ihre Audienz schlappe 2,5 Millionen US-Dollar. Dann vielleicht doch lieber Elton John? Ihn könnt ihn für 1 Millionen US-Dollar buchen! Na gut, dann lieber eine günstigere Superlative: Die Hochzeitstorte von Queen Victoria macht euch lange satt! Sie bringt ein Gewicht von 300 Pfund mit sich!

Fazit:

Für eine Hochzeit im Frühling eignet sich hervorragend der Vintage-Look, alles basierend auf Hochzeitsweiß. Helle, klare und einladende Strukturelemente, verbunden mit grünen Farbtupfern und Holzdeko aus Birkenstämmen, runden das perfekte Wohlfühlambiente einer Frühlingshochzeit ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s